Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Links überholen ist erlaubt

Als langjähriger Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, der Linksfraktion des Kreistages sowie als Lehrer am Gymnasium in Rüdersdorf kenne ich die Probleme in Märkisch-Oderland sehr gut. Mit meinen Erfahrungen und guten Kontakten zu Verwaltungen und vielen anderen politischen Vertretern will ich den Kreis gestalten.

Als Landrat will ich mich besonders einsetzen für:

  • starke, kommunale Unternehmen für Strom, Wärme, Wasser, ÖPNV, Kultur und   Sport
  • Stärkung der mittelständigen Wirtschaft
  • gute Gesundheitsangebote der kommunalen Krankenhauslandschaft und ambulanter Einrichtungen
  • starke freie Träger und Organisationen in der Jugend- und Sozialarbeit bei der Lösung zunehmender Probleme
  • kostenfreie Fahrten für Schülerinnen und Schüler mit Bus und Bahn
  • ausreichend Schulen
  • mehr Pflegepersonal und mehr Pflegeeinrichtungen
  • gute Verbindungen im Öffentlichen Nahverkehr
  • bürgernahe Verwalten
  • bessere Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungsprozesse

Mein Wunsch: Arbeiten Sie mit mir gemeinsam für unseren Landkreis!

 

Meine Vision als Landrat

Als Landrat trete ich für eine Änderungen im demokratischen Umgang innerhalb und außerhalb des Landratsamtes ein. Ich will einen qualifizierten Umgang mit den gewählten Vertretern anderer Parteien und Kompromissbereitschaft zur Lösung der zu lösenden Aufgaben des Landkreises.

Dazu will ich die Rolle der Ausschüsse des Kreistages stärken und eine bessere Umsetzung der Ideen und Vorschläge in die Entscheidungsprozesse ermöglichen. Die Gesundheitspolitik im Landkreis Märkisch-Oderland will ich verbessern und trete ein für eine starke kommunale Krankenhauslandschaft und kommunale Wirtschaftsunternehmen.

Zusätzlich will ich die freien Träger in der Jugend- und Sozialarbeit und anderer Organisationen, wie die offene Jugendarbeit, Kultur und Sport, bei der Lösung zunehmender Probleme viel mehr einbeziehen.


Uwe Salzwedel
Uwe Salzwedel auf seinem Motorrad vor der Kreisgeschäftsstelle

Uwe Salzwedel ist Landratskandidat der LINKEN

Die Mitglieder der LINKEN Märkisch-Oderland haben am 28. Mai Uwe Salzwedel als ihren Kandidaten für die diesjährigen Landratswahlen gewählt. Als einziger Bewerber erhielt der langjährige Vorsitzende der Linksfraktion im Kreistag bei einer Wahl-Veranstaltung in Rehfelde über 98 Prozent der Stimmen, bei einer Enthaltung. weiterlesen

Uwe Salzwedel

Die Kandidaten der LINKEN, Niels-Olaf Lüders für den Bundestag und Uwe Salzwedel für das Landratsamt, stellten am Sonntagvormittag (4. Juli) bei einem Bürgergespräch im Kulturhaus Seelow ihre Motive, Vorhaben und Positionen vor. Der eine will im Obersten Parlament linke Akzente für die Interessen der Menschen vor denen des Kapitals setzen. Der andere möchte nach 16 Jahren Gernot Schmidt (SPD) an der Spitze der Verwaltung Märkisch-Oderlands die weitere Gestaltung des Landkreises mit neuen Impulsen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern voranbringen. weiterlesen